Sonntag, 19. Februar 2012

Individuelle Etiketten selbermachen

Das sind meine eigenen Etiketten, die kann ich auf der Rückseite bedrucken, beschreiben wie ich möchte. Bunt oder uni, in einem Farbton oder mit Motiv...
Und ich möchte euch zeigen wie ich sie gemacht hab.


Dazu braucht ihr:
  • Lamifix aufbügelbar, abwischbare Folie (bei mir im Shop)
  • Einen Bindfaden
  • Nähgarn
  • Eure Nähmaschine
  • Stoffreste (am besten die Abschnitte von eurer Overlock, können aber auch größere Stücke sein)
  • Zwei DinA4 Blatt, schön wenn´s farbig ist


Schneidet euch erst die Stoffreste in ca. 15 cm lange Streifen wenn es nicht von einer Overlock ist. Das Lamifix sollte auch die gleiche Größe wie ein DinA4 Blatt haben.
Ihr legt die Stoffreste auf euer DinA4 Batt kreut und quer drauf, es sollte schon das ganze Papier verdeckt sein, muss aber nicht. Dann legt das Lamifix mit der Bügelseite (glänzend) nach oben auf euren Stoffberg. Bügelt drüber! Gut 8 Sek fixieren, legt aber ein Geschirrtuch drunter! Stufe 3 darf´s dann sein...
Nun rutschen euch die Stoffe mit dem Lamifix noch ein bisschen auf dem Blatt hin und her... Klar. Steckt es ringsum, 4 Stück reichen, mit Stecknadeln fest. Nun dürft ihr mit einem Kontrastgarn oder in der Farbe wie die Stoffschnippsel sind Kreuz und Quer drüber nähen!! Lasst eurer Fantasie freien Lauf. Ob Spiralen, Blümchen oder im kariertem Stil....

Dann klebt das andere Blatt Papier von hinten drauf, so ist eure linke Nähseite verdeckt. Ihr könnt es natürlich aber auch so lassen....

Wenn der Kleber getrocknet ist könnt ihr es in eure gewünschte Form schneiden. Dreiecke, Kreise, Quadrate, augestanzt funktioniert alles.... 


So habt ihr eure eigenen Motive, Lieblingsstoffe mit drin... und jeder weiß sofort für was eure Etiketten stehen.... KREATIVITÄT!!!!

Bald schreibe ich euch ein detailierte Bilderanleitung... Dann für euch zum abspeichern.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, 
Katrin

P.S.: Es schneit schon wieder!!!

Kommentare:

  1. Coole Idee.
    Des gfällt mer. :)
    Bin aus Zufall hier gelandet und bleib doch glei mal da.
    Vielleicht schaff i' s ja o a moal nach Oberstdorf. Wär für mi ja ned so arg weit. ;)
    Liebste Grüße
    Babs

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine super Idee, cool.

    LG. Nanny

    AntwortenLöschen